Anmelden Register

Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufzeichnungen eines Reisenden
#1
Dieses Buch ist eine Sammlung der Aufzeichnungen von Harushin. Die Inhalte sind weder sortiert noch formatiert, des weiteren wurden diese Abschriften hastig und in Eile erstellt. Die Originale wurden bis heute nicht wiederentdeckt. Der Autor bittet, die Seiten nicht durch sinnloses Gekrakel und merkwürdige Zeichnungen an den Seitenrändern zu beschmutzen.

Die Elfen von Huntsgrove
Es ist nicht viel bekannt über das Volk der Fallensteller und das wenige, was bekannt ist wurde sehr widerwillig preisgegeben. Andere Siedlungen als Huntsgrove sind leider nicht bekannt und jeder Bewohner den ich darüber fragte, ob es noch andere Städte gibt oder wo sie her kamen, schwieg mich an und setzte fort, was immer er oder sie gerade tat. Berühmt sind auch fein gearbeitete Verzierungen und kleine Details, die sich in ihrer Kultur überall finden. So werden Eingänge und Treppen oft mit Laternen und Lianen geschmückt und ihre Waffen lassen einen vor Schönheit erstarren. Wenn die Nachmittagssonne durch die Blätter der Häuser in den Bäumen scheint, möchte man mithelfen und es packt einen ein Elan, den ich schon lange nicht mehr erlebt habe.

Ich war aufgrund der Unzugänglichkeit des Gebietes erst zweimal in Huntsgrove, doch der unglaubliche Zusammenhalt des Dorfes hat mich bereits bei meinem ersten Besuch beeindruckt. Bereits damals konnte ich nichts über ihre Herkunft in Erfahrung bringen, außer dass sie neu angefangen hatten. Bei einem ihrer zahlreichen Feste konnte ich ein paar Worte über den Anlass aufschnappen, allerdings konnte ich nicht mehr als Freude und Glückwünsche erkennen. Wie es aussieht, wird ihre Herkunft nur eines ihrer vielen gut gehüteten Geheimnisse sein.

Die politische Ausrichtung der Elfen lässt sich nur sehr schwer festmachen. Sie sehen sich selbst eher weniger als oberste oder regierende Wesen und mehr als Bewohner und Behüter der Welt, weswegen sie auch eine starke politische Aktivität vermeiden. Ich habe nicht viel gelernt, während ich bei ihnen war, aber wenn man unter ihnen verweilen möchte, sollte man sich an ihre Regeln und Gebote halten. Wer dies nicht tut, wird verstoßen und darf sich nie wieder in der Nähe ihrer Siedlungen aufhalten oder diese gar betreten, andernfalls verteidigen sie ihr Hab und Gut mit allen Mitteln…
#2
Die Zitadelle
Imposant ragt die Zitadelle zwischen den Gipfeln auf, wenn man auf dem Grünen Weg von Uhuc City auf die Hochebenen des Six Harmonies Tempels reist. Ich konnte nicht umhin, den verlockenden, wenn auch reichlich in Mitleidenschaft gezogenen Weg einzuschlagen.

Als ich schließlich nach kurzem Fußmarsch von der Kreuzung durch einen dichten, jedoch gut ausgeleuchteten Wald vor dem Gebäude selbst stand, verschlug es mir den Atem: trotz des Alters, welches man dem altertümlichen Turm ansieht, hat es nichts von seinem Charme verloren, von dem schon viele Reisende vor mir berichtet haben. Zu meinem Bedauern haben die Magier, die einst ihre geheimen Techniken, welche denen der Shaolin-Mönche recht ähnlich sind, hier praktiziert haben, diesen abgeschiedenen Ort verlassen. Nun, da die Zitadelle leer steht, beginnt die Natur den verlorenen Raum zurück zu erobern, doch die Reste der Magie, die bei diversen Experimenten übrig geblieben ist, trägt ihren Teil bei: In manchen Kisten ist das Essen frisch wie am ersten Tag, in anderen herrscht bis auf ein paar Schimmelpilze gähnende Leere.

Verlassene Zimmer und dunkle Gänge zeugen von einem wohlgeplanten Aufbruch, doch die vollen Vorratsräume, frisch gehalten durch den ständigen magischen Strom des Turmes und voll geräumte Arbeitstische und Studierzimmer sprechen eine andere Sprache, und so ist es fragwürdig, ob wir jemals erfahren werden was hier vorgefallen sein mag.




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.