Anmelden Register

Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Handel
#1
Um eine Verflechtung der beiden Threads Handelshäuser im Nether und Währung entgegenzuwirken haben wir (Greg und ich) beschossen einen Thread zu starten, der sich ganz allgemein mit der Zukunft des Handels auf dem Server auseinandersetzt.

Waren = Alle Arten von Blöcken oder Items
Handelsort = Sowohl Häuser als auch jede andere Form, die den Austausch von Waren signalisieren. (zb Markt oder Bazzar)

a) Austausch von Waren via Handelsort
Möglichkeit Waren zu Suchen, als auch Waren anzubieten.
  1. Einen zentralen Handelsort
  2. Handelsorte nur mit Vorraussetzung(en) (zb muss einem Staat angehören)
  3. Bedingungsloses setzen von Handelsorten ("Das ist jetzt ein Handelsort")
Vorteile:
+ Man kann mit seinen Blöcke gegen anderen Blöcke tauschen.
+ Es erweitert den Server um RPG Elemente.

Nachteile:
- RPG-Ruck des Servers.
- Freies Lager im Rathaus verliert Sinn.
- Erzeugnisse der Gemeinschafts-Farmen würde "privatisiert" werden.

b) Währung
Einen speziellen Block als Währung ausrufen um mit diesem Warenwerte definieren zu können. Erweiterte einen Tauschhandel (Ware gegen Ware) um den Mittelsmann Währung, um den Austausch von Waren zu beschleunigen, da die Einigung auf ein Tauschobjekt entfällt.

c) Handelsrouten
Wege um Waren schneller von A nach B tranportieren zu können. Das geplante Bahnsystem im Nether würde diese Funktion perfekt erfüllen.
Auch Routen in der Oberwelt definieren? Im Grunde ist jedes grössere Bauwerk an das Strassennetz angeschlossen.

Ich bitte darum bei der Diskussion auf die Regeln zu achten. Sowohl die des MC-Servers als auch die des Forums.
#2
Zu a)
Ich bin für viele, dezentrale Handelsorte ohne Staatsangehörigkeits-bedingung - Waren können ja auch sinnig ohne Staat erzeugt werden.
Für die Dezentralisierung spricht, dass schon im Handelshäuser-Thread erwähnte:
Die Zeit, die für den Transport zum Marktplatz aufgewendet wird, wird minimiert und schlägt sich somit nurmehr vernachlässigbar auf den Preis nieder.
Der Handel wird erheblich verlangsamt - dies stärkt die „Ich helf’ dir, du hilfst mir“-Mentalität.

Die Erzeugnisse aller Farmen würde ich einfach dem Erntenden zusprechen - wobei Besessene Farmen, natürlich nur mit Erlaubnis des Besitzers geerntet werden dürfen.

Zu b)
Eine Währung finde ich (wie gesagt) unnötig. Erstens ist eine Verlangsamung des Handels wie oben erwähnt vmtl. eine gute Sache und zweitens scheint mir das arbiträre Festlegen eines Blocks sinnlos - man nutze schlicht alle mit der Häufigkeit entsprechenden Wertverhältnissen.

Ich bin auch mit dem Vorschlag, den CyD im Chat gebracht hat, die Währung dem jeweiligen Handelshaus zu überlassen, einverstanden.

Zu c)
Persönlich favorisiere ich Handelsrouten im Nether, mir fallen allerdings gegen zusätzliche Oberirdische keine schlagkräftigen Gegenargumente ein (für neue (Nethergeängistge) User sind oberirdische Handelsrouten (ala Garouga) auch eher ein Vorteil).
#3
a)
Handelsorte an sich sind eine clevere Sache. Wäre auch dafür, das jeder, wo auch immer er will, ein Handelshaus eröffnen kann. Welche grösse und welche Bedeutung es hat, wird der Markt dann schon Regeln.
Eine Idee: Einen Handelsplatz in der Hauptstadt (Westviertel?), mit dem UC-Handelshaus und einer Handelsgilde, wo Schilder mit Wegbeschreibung der anderer Handelshäuser drinnen sind.

b)
Ich lass die Idee der offiziellen Währung mal fallen und bin dafür, das jedes Handelshaus eigene Tauschregeln aufstellen kann. Diese sollten aber mit Schildern an der Wand stehen oder in einem Buch geschrieben (kommt ab 1.3) werden.

c)
Ich kann mit Handelsrouten wenig anfangen. Wenn ich was transportieren muss, dann nehm ich das Nether und lauf zu Fuß. Das ich damit nur begrenztes Ladevolumen hab, stört mich nicht.
#4
(07.05.2012, 14:59)CyD schrieb: ...und einer Handelsgilde, wo Schilder mit Wegbeschreibung der anderer Handelshäuser drinnen sind.

Mit 1.3 würde ich eine Kiste mit Büchern eben jenes Inhalts füllen - Zum mitnehmen Big Grin
#5
Also es spricht weder was gegen Handelswege im Nether noch auf der Oberwelt, je mehr desto besser finde ich ^^

Eine zentrale Handelsstätte finde ich unnötig.
Wir haben unter anderen die Wasserwege (Die jetzt schon wunderbar HR, Uhuc, Feos Platz und Noxfaring miteinander verbinden, und wenn ihr euch den Schnappschuss im Bauvorhaben-Thread "Brücken-Umbau und Durchfahrten" nochmal anschaut seht ihr einen Vorschlag wie man meine Sumpfsiedlung und Libria auch noch über Wasserstraßen zugänglich machen kann.)

Für die nicht so gut zugänglichen Orte würde ein Botenservice Sinn machen. Dazu könnten wir eine Belohnung festlegen für denjenigen der die Lieferung überbringt, das motiviert, bestenfalls reißen sich die Leute dann um den Job xD
Brauchst du Rohstoffe etc, gehst du eben zuerst Arbeit suchen, das fördert dann auch noch das RPG-Element.
Dazu vllt Eskortendienste anbieten? Söldner etc. (ich sagte doch, ich denke weit!)

Usern feste Jobs vergeben ist dann auch nicht nötig, es basiert dann halt alles mehr auf Angebot und Nachfrage, und wer grad Lust hat machts ^^
#6
Einfache Jobs wie "Ich brauch soviel xy gebe dafür soviel ab". Kein Ding. Aber Söldner? Es sind jetzt nun wirklich nicht so viele Mobs aufm Weg, das man eine Eskorte braucht.
#7
Feeling, Junge, Feeling! xD
Nein, war auch nur eine Spontanidee für den Flow ^^
#8
bin für einen zentralen Handelsplatz in uhuCity unter dem Portal irgendwo, aber bitte keine Währung.
#9
Warum unter dem portal? Dort ist alles schon voll. Oder willst du das freie lager auflösen?

Btw eine währung wäre auch nur ein spezieller tausch block zb gold oder diamanten. Eine andere möglichkeit haben wir als vanilla server nicht.
#10
Ich fasse mal bisheriges Zusammen:
- Eine serverweite Währung wird eher abgelehnt.
- Die Handelsorte spalten sich in bedingungslose dezentrale Handelsorte und einen einzigen Handelsplatz in direkter Nähe des Portals im UhucRathaus.
- Handelsrouten sollen eher durchs Nether führen (Bahnsystem im Nether), aber niemand hat etwas gegen Handelswege in der Oberwelt.

Wäre es evtl möglich zwecks der Handelsorte (zentral/dezentral) einen Mittelweg zu gehen, zb. das man überall Angebote setzten kann. Aber nur in UC nach Sachen/Jobangebote Nachfragen kann? (Falls jmd Zeit hat sich was zu verdienen, muss er wenigstens nicht alle Orte abklappern.)

@Basisbit: Hat es eine speziellen Grund, das du einen zentralen Handelsplatz beim Portal haben willst? Oder gehts dir nur um einen kurzen Weg von Kiste->Portal->Portal->Kiste?
@Garuga: Hast du vor was Oberwelthandelsrouten angeht, das Strassennetz auszubauen oder willst du nur von A nach B mitm Boot fahren können. Da ich mal bezweifel, das man so produktiv viele Stacks schnell verschiffen kann, ist der Schifffahrtswege-Ausbau nur ästhetischer Natur, oder?




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.