Anmelden Register

Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Linux Fedora 23 für DLNA Firewall öffnen
#1
Ich häng hier gerade irgendwie fest.
Ich hab es mit der Firewall von Fedora 23 versucht, allerdings habe ich bei der irgendwie Probleme, meine DLNA Geräte zu finden. Schalte ich sie ab, funktioniert es wie gewohnt. OK, dacht ich mir, deaktivierst du die Firewall und sattelst auf iptables um, aber da auch das gleiche Problem.
Ich habe auch schon versuch Port 1900 upd durch zu lassen, wie ich im Internet fand, allerdings leider auch nicht wirklich mit Erfolg gekröhnt Sad

Ich persönlich bin mit meinem Latain am ende. Weiß einer von euch eine Lösung oder einen Hinweis auf die Lösung?
"Ich mag keine irrelevanten Konversationen." - VOY: 7of9
[Bild: signatur.jpg]
#2
OK, hat sich erledigt. Nachdem ich jetzt alle Zonen durch probiert hatte, ging es schlussendlich mit der "Trusted" Zone
"Ich mag keine irrelevanten Konversationen." - VOY: 7of9
[Bild: signatur.jpg]
#3
DNLA nutzt udp/icmp/tmp auf einigen bekannten Ports und zusätzlich auf dynamisch ausgehandelten (per http requests) Ports, bei denen sowohl Server als auch Client mal Server sind, deswegen ist das Firewalling von DLNA Geräten sehr schwer und aufwendig (braucht DLNA deep packet inspection).




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.