Anmelden Register

Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Handelsprinz Gallywix
#1
Einst als Sklaven der Dschungeltrolle, welche Kaja'mit-Erz für die Machenschaften des Voodoo abbauen mussten,
sind die Goblins von der Insel Kezan geflohen.
Ihre Intelligenz und ihr Erfinderreichtum sind nicht gänzlich von der aus Kaja'mit illegal hergestellten Kaja-Cola gekommen.

Der alte Großgrund, auf dem die Goblins lebten, wurde regiert von korrupten Handelsprinzen und dem Gold, das wichtigste in dem Leben eines Goblins. Aufgrund eines Vulkanausbruches mussten sie von ihrer geliebten Insel fliehen und strandeten am Westufer des Südshards.

Sie arbeiteten sich in die unbekannten Ländereien vor, anfangs mit unbeholfenen Kostrukten und Gebäuden aus Bambus und Farnen, bis sie schließlich gewaltige Bauten aus Holz, Stein und Sandstein errichteten.
Erst in den letzten Wochen griffen sie die Einheimischen an, vor allem in der Wüste. Sie anektierten Karesi Beyligi, um dort ihr Handelsimperium neu aufzubauen. 

Heute sind die Goblins aktiv in Wollfärbereien, Schneiderkunst und Ingenieurskunst. Allerdings ließ sich letzteres aufgrund von mangelnden Ressourcen nicht weiter ausbauen. Sie sind auf das färben von Wolle spezialisiert, und haben die Bevölkerung von Karese Beyligi vollkommen unter Kontrolle. Der Sultan und der Kalife haben bereits ihr Amt aufgegeben und sind aus der Stadt gegangen.

Der Anführer des Bilgewasserkartells, der Handelsprinz Gallywix, ruft hiermit dazu auf, die Stadt in Gadgezan umzubenennen.
Wie heißt es noch gleich?
- Man soll sich kein Bild von dem Gegenüber machen, ohne ein Bild von sich selbst zu haben.




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.