Anmelden Register

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Discord ist kein offizielles Kommunikationsmittel
#1
Exclamation 
Weil ich in letzter Zeit immer wieder höre, dass dieses und jenes im VC/Discord besprochen worden ist und sich jemand über etwas aufregt was dort passiert, muss ich hier wohl nochmal was klarstellen: 

Discord ist kein offizielles Kommunikationsmittel für den Minecraft Server der uhucMiners. 

Wenn ihr dort also Streitereien oder ähnliches habt, dann lasst den auch dort oder klärt diesen dort. Aber bringt das nicht mit ins Forum. Wenn im Discord beleidigt wird, spielt das keine Rolle. Im Forum ist das was anderes, also verhaltet euch dementsprechend.

Keiner ist gezwungen sich bei Discord anzumelden oder darüber zu kommunizieren. 

Das einzige offizielle Medium ist und bleibt das Forum.
[+] 3 Benutzer bedank(t/en) sich bei CyD für seinen Beitrag
#2
Erstmal ist es egal ob es offiziell ist oder nicht. Zwischenmenschliche Dispute wird es immer geben und die haben weder mit dem Forum noch mit dem MC-Server zu tun. Wenn jedoch etwas im Discord/TS/WhatsApp/Briefpost besprochen wird, hat das natürlicherweise auch mal Auswirkung auf das Gameplay. Ich verseh nicht ganz, was du uns damit sagen willst?
Natürlich hat das was dort besprochen wird keine "gamerechtliche" Relevanz, jedoch sollten Beleidigungen passieren, werden die sicher nicht über das Forum ausgetauscht und werden sicher auch Auswirkungen auf das Spiel haben.
#3
Was Mina sagt....
Abgesehen davon: ob offiziell oder nicht, Alle ausser dir Cyd nutzen Discord und es herrscht reger Betrieb in der Community. Das sehe ich als positiven Punkt. Von Beleidigungen weiss ich nichts.
#4
Dass alle Discord verwenden, würde ich jetzt nicht sagen. Wie in einem anderen Forum schon geschrieben, ist Discord eine reine Datenschleuder. Schaut man sich alleine die AGB an, findet man z.B. folgendes:

Zitat:When you interact with us through the Services, we may collect information from you, as further described below:

Information You Provide: We collect information from you when you voluntarily provide such information, such as when you register for access to the Services or use certain Services. Information we collect may include but not be limited to username, email address, and any messages, images, transient VOIP data (to enable communication delivery only) or other content you send via the chat feature.


Kritisch finde ich, dass sie schreiben, dass sie Daten sammeln (Gesprächsdaten, Verbindungsdaten, Bilder, Nachrichtendaten, E-Mailadresse,...) aber nicht, was sie damit machen. Noch dazu kommt, dass man bei Discord nicht mal selbst entscheiden kann, ob ein Dienst verbunden wird, oder nicht. Schon alleine, dass der Client verbindung zu Facebook, Twitch, Twitter, Google ... aufbaut, um die Bibliotheken herunter zu laden, um die Integration der Dienste an zu bieten, gibt den 3. Anbieterdiensten neben eurer IP Adresse auch direkt zugriff auf euren Benutzernamen. Dabei muss man da nicht mal einen Account haben. Zudem zeigt ein Verbindungsnachweis, dass der Discord Client verbindung zum Google Tag Manager und Google Analytics aufbaut, damit Discord eure Aktionen Tracken kann. Wohin ihr klickt, mit dem ihr schreibt, was ihr schreibt, wie lange eure Texte sind, wie viele Wörter ihr im Durchschnitt benutzt und so weiter. Ich selbst habe erst kürzlich für einenen Kunden den Google Tag Manager in seine Webseite eingebaut. Wenn GTM richtig eingerichtet ist, können die auf den Pixel genau feststellen, auf welcher Position und auf welchem Monitor euer Mauszeiger positioniert ist.
Mir persönlich macht das eine heiden Angst und daher mache ich um solche Dienste einen riesen Bogen.
Weiter im Text der AGB von Discord:
Zitat:we receive and store certain information such as an IP address, device ID, and your activities within the Services

Also ... wie gesagt. Es wird echt alles aufgezeichnet, was ihr auf dem Dienst tut. Egal, ob ihr den Desktop Client nutzt, oder die Webseite. Da die Server von Discord in den USA stehen und nicht in Deutschland, sind sie auch nicht an die Gesetzgebung Europas gebunden. Die DSGVO trifft also nicht zu und das einzige, was man dagegen tun kann ist, es nicht zu nutzen.


Weiter ist auch absolut nicht verständlich, weshalb jetzt auf einmal auf einen Dienst wie Discord gepocht wird, da uhuC genug möglichkeiten des Kommunikation bietet, die um einiges Datenschutzfreundlicher sind. Da wäre z.B. der IRC, den man sogar ohne Anmeldung nutzen kann und für Gespräche gibt es Teamspeak, bei dem man sich auch nicht registrieren muss und der Teamspeak Dienst auf einem Server in Deutschland steht, also unter geltendes deutsches und europäisches Gesetz fällt.
Ist es, weil man den Discordkanal mit Bildern, Videos und Quatsch zu spammen kann, sodaß eine normale Unterhaltung nicht mehr möglich ist? Ist es, weil euch eure Daten scheißegal sind?
Was die offizielle Seite angeht, brauch man sich nicht wundern, wenn man z.B. nicht auf die Whitelist kommt, oder wenn ein Gebiet abgeschnitten wird, wenn man es nur im Discord schreibt, nicht aber auf den Seiten, die vom Administrator vorgegeben sind. Wenn ihr Probleme mit eurem Internet habt, schreibt ihr das auch nicht ins Discord und heult dann rum, wenn der Support eures ISPs nicht auf eure Anfrage reagiert.

Ich als aussenstehender habe das Geplänkel wegen dem Overviewer ein wenig mitverfolgt und weiß gar nicht, wie das ganze überhaupt angefangen hat. Wurde da etwa der Kindergarten bereits im Discord begonnen? Wenn ja, dann den Kindergarten im Discord lassen, aber dann nicht rum heulen, wenn die, die was zu sagen hätten, nicht drauf eingehen. Denn mit so abgeschnittenen Bullshit, kann niemand was anfangen, der euch nicht hinterher läuft und sich so eine scheiße wie Discord antut.

Ihr wollt Discord? Euch sind eure Daten scheißegal? Dann soll das so sein, aber erwartet nicht von anderen, dass sie mit ihren Daten ebenso sorglos umgehen wollen!

btw: Den nächsten, kontextlosen Kindergarten, den ich hier erlebe, der im Discord angefangen hat, wird von mir Kommentarlos gelöscht. Ich sehe es nicht ein, dass wenn jemand neues kommt, schon dadurch irritiert wird, weil er durch fehlende Informationen ein Thema nicht versteht!
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!
#5
"Dass alle Discord verwenden, würde ich jetzt nicht sagen."
Zumindest alle aktuell recht aktiven Spieler.

Der Zoff hat nicht im Discord angefangen. Es gab Kommunikationsprobleme, die ihren Ursprung im Forum hatten, natürlich dann über VoiceChat besprochen, oder besser nicht besprochen wurden und das wäre im TS genauso passiert oder sonst wo.
Dass Discord natürlich nicht das gelbe vom Ei ist, da geb ich dir recht, aktuell hat sich die Kommunikation darüber gebündelt und funktioniert ganz gut. Aktuell bin ich einfach nur froh, dass sich alles wieder beruhigt hat, wir recht viele aktive Spieler haben die ein gutes Spiel möglich machen.
#6
"ob offiziell oder nicht" → Discord ist nicht offiziell. Das habe ich oben geschrieben und bereits in dem Thread gepostet, bevor ein entsprechender Discord-Server angelegt worden ist. 

Und um das gleich vorweg zu nehmen. Discord wird nie das offizielle Medium für die uhuC-Miners werden. Weil die Werte des Servers darauf nicht abgebildet werden können. Man kann mit Discord keine Umfragen anlegen, noch kann man einzelne Themen voneinander trennen (zB mit Threads). Zumal ist hier der Abhängigkeits- und Datenschutzaspekt absolut nicht zu vernachlässigen. Zumal es auch kostenlos ist: If you're not paying for it, you're not the customer. You're the product.

Beleidigung ist wohl auch das falsche Wort. Vielleicht ist "Kränkungen" das richtige Wort. Zumindest lese ich das in der letzten Woche aus den ganzen Posts heraus. Gerade Pummelzacken und Kalmi scheinen wohl eine Fehde miteinander zu haben, welche vom VC hier ins Forum schwappt und in Beiträgen endet, die weniger mit dem Thema zu tun haben und mehr auf persönlicher Ebene kritisieren. Und sowas hat hier nichts verloren. 

Aktuell sind 23 User auf der Whitelist. Ich bezweifel ganz stark, dass diese Benutzer auch alle im Discord sind (abzüglich mir). Es spielt für mich keine Rolle, wenn alle gerade aktiven Spieler im Discord sind. Der Server hier steht nicht für die aktiven Spieler, sondern für alle. Auch für die, die jahrelang nicht mehr hier waren oder nur alle paar Jahre reinschauen. Dieser Aspekt der Servers scheint vollkommen unterzugehen. Deswegen sind Aussagen wie "es herrscht Aktivität" vollkommen irrelevant.

Durch das Discord tritt eine Spaltung der Userschaft auf. Es finden weitläufige Chats über Themen im Forum statt, die nicht ihren Weg ins Forum zurück finden. Deshalb ist Discord auch als inoffizielles Medium für die Community schädlich. 

Und was ich am Schlimmsten daran finde ist, dass genau das eingetreten ist, was ich eigentlich verhindern wollte. Das eine tiefere Spaltung zwischen Discord und Nicht-Discord entsteht. DANKE hierbei an alle, die sich daran beteiligt haben, indem sie NICHT über das Forum (zb HIER IN DIESEM THREAD) sich dazu geäußert haben, sondern über irgendwelche dritten Kanäle und somit nochmal kräftig Öl in das Feuer gegossen haben. Ich hoffe ihr seit euch dessen bewusst. Von BEIDEN Seiten purer Kindergarten.

Klärt euren Disput mal unter euch und mit den Leuten die betroffen sind und nicht hinter deren Rücken. Wenn ihr hier nicht weiterkommt, kann ich mich auch gerne als Mediator einschalten. 

Bin ich eigentlich der Einzige, der die Ironie in der ganzen Sache sieht, das Discord die Göttin des Streits und der Zwietracht ist? 
#7
Cyd melde dich bitte bei Mina. Das Thema hat inzwischen eine völlig neue Dimension erreicht. An der Grenze (wenn nicht drüber hinaus) des strafrechtlichen! Mehr will ich dazu hier nicht schreiben. Ich bin erstmal raus, bis diese Sache geklärt ist.
#8
Nein, das Thema hat keine neue Dimension erreicht. Bitte redet einfach mal miteinander. Wenn das fehlschlägt, kann ich als Mediator hinzukommen.

Und hört bitte auf gefährliche Halbwahrheiten zu verbreiten und euch darin reinzusteigern.




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.